Bild

Umweltliga Preisverleihung 2022 – 3.Platz

Die Umweltliga wird in der Rahlgasse auch in Coronazeiten durchgeführt. Alle Schüler*innen wissen genau, auf was es beim umweltfreundlichen Verhalten ankommt – Mülltrennung, Licht richtig einsetzen, Stoßlüften in der Heizperiode und natürlich Achtsamkeit mit der Schuleinrichtung! Jede Woche werden bei Rundgängen durch das Schulhaus Punkte für umweltgerechtes Verhalten für jede Klasse vergeben. 

Vielen Dank an alle Schüler*innen, die mitgeholfen haben, die Umwelt zu schonen und die Schule zu einem schöneren Ort zu machen! 

Den dritten Platz teilen sich 2 engagierte Klassen und es gratulieren der Bezirksvorsteher des 6.Bezirks Markus Rumelhart, die Direktorin Ilse Rollett und die Umweltbeauftragte Gerlinde Steininger der

1A und 2B zum dritten Platz bei der Umweltliga 2022 der Rahlgasse, 

Preis: 50€ für die Klassenkasse (gestiftet vom Elternverein)

Lieben Dank auch an die Lehrer*innen insbesondere der Klassenvorstände Helga Mayer und Manuel Petruj!

Bild

Umweltliga Preisverleihung 2022 – 2.Platz

Die Umweltliga wird in der Rahlgasse auch in Coronazeiten durchgeführt. Alle Schüler*innen wissen genau, auf was es beim umweltfreundlichen Verhalten ankommt – Mülltrennung, Licht richtig einsetzen, Stoßlüften in der Heizperiode und natürlich Achtsamkeit mit der Schuleinrichtung! Jede Woche werden bei Rundgängen durch das Schulhaus Punkte für umweltgerechtes Verhalten für jede Klasse vergeben. 

Vielen Dank an alle Schüler*innen, die mitgeholfen haben, die Umwelt zu schonen und die Schule zu einem schöneren Ort zu machen! 

Der Siegerklasse punktemäßig knapp auf den Fersen gratulieren der Bezirksvorsteher des 6.Bezirks Markus Rumelhart, die Direktorin Ilse Rollett und die Umweltbeauftragte Gerlinde Steininger der

2D zum zweiten Platz bei der Umweltliga 2022 der Rahlgasse, 

Preis: Rahlgassen-Edelstahltrinkwasserflaschen für die Schüler*innen der Klasse.

Lieben Dank auch an die Lehrer*innen insbesondere der Klassenvorständin Margret Lörnitzo!

Bild

Umweltliga Preisverleihung 2022 – 1.Platz

Die Umweltliga wird in der Rahlgasse auch in Coronazeiten durchgeführt. Alle Schüler*innen wissen genau, auf was es beim umweltfreundlichen Verhalten ankommt – Mülltrennung, Licht richtig einsetzen, Stoßlüften in der Heizperiode und natürlich Achtsamkeit mit der Schuleinrichtung! Jede Woche werden bei Rundgängen durch das Schulhaus Punkte für umweltgerechtes Verhalten für jede Klasse vergeben. 

Vielen Dank an alle Schüler*innen, die mitgeholfen haben, die Umwelt zu schonen und die Schule zu einem schöneren Ort zu machen!

Ganz besonders bemüht haben sich die Schüler*innen der 1D, daher gratulieren der Bezirksvorsteher des 6.Bezirks Markus Rumelhart, die Direktorin Ilse Rollett und die Umweltbeauftragte Gerlinde Steininger der

1D zum ersten Platz bei der Umweltliga 2022 der Rahlgasse,

Preis 200€ für die Klassenkasse! (Gestiftet vom Elternverein Rahlgasse)

Lieben Dank auch an die Lehrer*innen der 1D insbesondere der Klassenvorständin Alida Ndoci!

Bild

Projekttage 3C

Schlagwörter

,

Endlich wieder mehrtägige Schulveranstaltungen! Als bekannt wurde, dass Schulklassen wieder mehrtägige Ausflüge unternehmen dürfen, nutzte die 3c gleich nach den Osterferien die Gelegenheit, um für 3 Tage nach Mariazell zu fahren. Die Projekttage standen unter dem Motto „Soziales Lernen“, es wurden Spiele zur Stärkung der Klassengemeinschaft gespielt und Ausflüge unternommen. Wie die SchülerInnen die Tage erlebt haben, schildert Naima Hörtnagl:

Unsere Projekttage in Mariazell

Vom 20. bis zum 22. April war ich mit meiner Klasse auf Projekttagen am Erlaufsee. Wir sind mit mehreren Zügen und einem Bus dorthin gereist.

Im Jufa angekommen haben wir sofort gegessen, und danach waren wir wandern. Wir sind ca. zwei Stunden um den Erlaufsee gelaufen und haben dabei viele Fische gesehen. Am Abend haben wir Spiele gespielt, z.B. Werwolf, was sehr lustig war. Danach haben wir noch Fußball gespielt. Mein Team hat aber leider nicht gewonnen.

Am nächsten Tag hatten wir einen Workshop. Am Vormittag haben wir viele Spiele gespielt, um unsere Gruppenarbeit zu fördern. Nach einer zweistündigen Mittagspause sind wir in den Wald spaziert und schließlich auf einer riesigen Wiese stehen geblieben. Dann erhielten wir unsere Aufgabe, nämlich einen Unterschlupf im umliegenden Wald zu bauen. Wir wurden in Gruppen aufgeteilt und haben eine Plane und Schnüre bekommen. Es wurden insgesamt vier Hütten errichtet. Der Workshop war insgesamt sehr lustig und toll. Nach dem Abendessen hatten wir dann einen Disco-Abend. Am Anfang haben nicht viele getanzt, aber dann immer mehr. Es war insgesamt ein toller Tag.

An unserem letzten Tag haben wir die Stadt Mariazell besucht. Wir haben uns die örtliche Kirche angesehen, wo uns ein Pfarrer spontan etwas über die Geschichte der Kirche erzählte. Es ist dort sogar ein echtes Menschenherz in eine der Mauern gemauert. Danach durften wir uns noch ein bisschen im Ort umschauen. Im JUFA haben wir dann noch über die Projekttage geredet und sind dann zum Bahnhof gegangen. Wir mussten wieder sehr lange fahren, aber es war trotzdem spaßig. Die Projekttage waren ein voller Erfolg.

Naima Hörtnagl, 3c

Bild

Demonstration 24.9.21

Schlagwörter

,

Schülerinnen der Rahlgasse waren am 24.9.21 auf der Strasse, um für eine bessere Zukunft zu kämpfen. Die von Friday for Future organisierte Demonstration führte 20 000 Menschen vom Praterstern über den Ring zum Heldenplatz. Im Vorfeld stellten Schülerinnen Plakate für den Demonstrationszug her. Auch Teachers for Future Sandwichplakate wurden angefertigt, die dann mit einem Lastenfahrrad abgeholt wurden.

Die Temperaturen waren waren tief, aber die Stimmung war hoch. Gemeinsam lagerten wir noch am Heldenplatz hörten den Redner*innen auf der Bühne zu. Manche blieben bis zum Schluss und tanzten noch zu den Klängen der Band.

Bild

Kilo gegen Armut

Auch heuer konnte die AHS-Rahlgasse mit ihren ReligionsschülerInnen, trotz angespannter Corona-Lage, ihr soziales Engagement bei der Young Caritas Aktion Kilo gegen Armut wieder unter Beweis stellen. Insgesamt konnten 14 Kartons (ca. 400kg) mit div. Lebensmitteln und Hygieneartikeln für armutsbetroffene Haushalte in Österreich gefüllt werden.

Vielen Dank an alle, die hier tatkräftig mit angepackt haben! WIR WÜNSCHEN ALLEN EIN FROHES, BESINNLICHES WEIHNACHTSFEST UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR!

i.V. Sandro JÖRG (Team-Religion: BIC,JÖR,LIS).

Bild

Gabriele Possanner-Anerkennungspreis für Franziska Vogt

Schlagwörter

,

Wir gratulieren Franziska Vogt (Maturajahrgang 2019/20) herzlich zu einem der sieben Gabriele Possanner-Anerkennungspreise, die alle zwei Jahre vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung für herausragende Vorwissenschaftliche Arbeiten im Bereich „Gleichstellung/Geschlechtergerechtigkeit/Geschlechterforschung“ vergeben werden.

Titel der VWA: „Ich bin keine Feministin, weil… ?“. Hintergründe, Motive und Erscheinungsformen aktueller antifeministischer Denkweisen von Frauen im deutschsprachigen Raum

Die feierliche Preisverleihung durch den Bundesminister findet am 7.12.2021 statt.