Sitzung der Gendersprecher_innen

Schlagwörter

, , ,

GenderGendersprecher_innensitzung vom 22.1.2018

Am Montag den 22.1.2018 fand die zweite Gendersprecher_innensitzung von 12:10 bis 13:55 in der Bibliothek statt. Eingeladen waren alle Gendersprecher_innen sowie Stellvertreter_innen der zweiten, dritten und vierten Klassen.

Am Anfang der Sitzung wurden allen anwesenden Gendersprecher_innen von unserer Direktorin, Mag. Ilse Rollett, der Genderbutton verliehen, welcher eine Brille mit dem Mars- und Venussymbol darstellt. Dieser ist als Orden für Gendersprecher_innen zu verstehen. Sollte ein/e Gendersprecher_in etwa im Unterricht für Gleichberechtigung aller Geschlechter sorgen müssen, ist durch den Genderbutton erkennbar, dass er/sie dies nicht als Privatperson, sondern als Gendersprecher_in tut.

Anschließend besprachen wir die Aufgaben aller Gendersprecher_innen und uns wurden Texte zur Definition von „Gender“ ausgehändigt. Diese lasen wir und sprachen anschließend darüber, wie wir „Gender“ definieren. Außerdem kommunizierten wir über die Entwicklungen unserer Klassen und den Unterricht in der ziemlich bald anstehenden Frauenwoche.

Die Sitzung war sehr informativ und hat die Gendersprecher_innen auf ihre (hoffentlich) nächsten Jahre vorbereitet.

Mati Randow, Schüler & Gendersprecher der 4D

 

Internationaler Bolyai Mathematikwettbewerb

Schlagwörter

, ,

Der Wettbewerb fand heuer erstmals auch in Österreich statt (16. Jänner). Das Besondere an diesem Mathematikwettbewerb ist, dass die SchülerInnen in Teams von 2 bis maximal 4 Personen zusammen arbeiten dürfen. Insgesamt mussten in 60 Minuten 14 Aufgaben bewältigt werden. Bei den ersten 13 Aufgaben mussten die richtigen aus 5 Antwortmöglichkeiten ausgewählt werden, es können auch mehrere Antworten richtig sein. Die Aufgabe 14 war individuell zu lösen. Über die Aufgaben durfte im Team auch debattiert werden, Hilfsmittel wie Handy oder Taschenrechner sind dabei verboten. Die TeilnehmerInnen mussten die Logik- bzw. Knobelaufgaben also nur durch Nachdenken und Notizen machen lösen.

Insgesamt traten aus der Rahlgasse 9 Teams mit 33 TeilnehmerInnen aus den 1., 2., 3., 4. und 5. Klassen an.

Stimmen von TeilnehmerInnen:

„Es wäre cool, wenn wir uns bei den Schularbeiten auch beraten dürften.“

„Die Aufgaben waren schon schwer, aber interessant.“

„Die jüngeren SchülerInnen sind da ja voll im Vorteil, wir können ja gar nicht mehr Kopfrechnen.“

„Im Team zu arbeiten macht viel Spaß. Jeder hat andere Ideen und gemeinsam kommt man weiter.“

Nähere Infos, Beispielaufgaben sowie Ergebnisse unter: www.bolyaiteam.at

Willkommen an Bord: Die 3A beim inklusiven Adventmarkt am Badeschiff

Schlagwörter

, , , ,

Die Schüler_innen der 3A verbrachten an ihrem letzten Schultag vor Weihnachten gemeinsam mit Jugendlichen von „Jugend am Werk“ ein paar kurzweilige Stunden beim Basteln, Backen, Hip Hop tanzen und Eisstock schießen.

badeschiff4

badeschiff3

badeschiff2badeschiff1

Selbst gemacht macht doppelt Freude …

Schlagwörter

, , ,

Trotz des Zeitdrucks vor Weihnachten fanden die Umweltsprecher*innen (Ecokids) Zeit, gemeinsam Weihnachtsgeschenke für ihre Lieben zu gestalten. Nach dem Motto „Selbst gemacht macht doppelt Freude“ – (oder „weniger Konsum bringt weniger Müll“) wurden einfache Gipsfiguren zu Kunstwerken lackiert.

Weihnachtsstunde 2017Beim netten Beisammensein konnte auch geplaudert und gelacht werden.

Für die Umweltsprecher*innen

Gerlinde Steininger

Sonja Wenig

Demokratiewerkstatt

Schlagwörter

, ,

Sehen Sie hier ein Produkt aus der „Demokratiewerkstatt“ des Österreichischen Parlaments. Die Rahlgassenschüler_innen der 2b haben in dem Zusammenhang ihre Reflexionskompetenz eindrucksvoll unter Beweis stellen können.
—> direkter Link zur Radiosendung:

5a bei den Digi-Play Days

Schlagwörter

, , ,

In diesem Jahr leider nur an einem Tag. Wir hatten das Glück als eine von nur 4 Klassen den Otelo Futurespace besuchen zu können. Dort konnten wir Aspekte der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung unseres Lebens ausprobieren: Roboter und Drohnen steuern, Objekte modellieren am Computer und anschließend mit Hilfe eines 3D-Druckers ausdrucken, Virtual Reality Ausflüge in den Weltraum oder zu einer Fahrt mit der Achterbahn erleben, „Alexa“ ausprobieren und per Sprachbefehl steuern, eine Bluebox. Zeit für die vielen ebenso vorgestellten Lernspiele blieb eigentlich kaum.

 

Hier ein paar Eindrücke: (Link zur veranstaltenden Organisation)

http://www.juliusraabstiftung.at/2017/11/30/das-waren-die-digi-play-days-2017/

 

Kilo gegen Armut

Schlagwörter

, , ,

20171130_132831.jpg

 

Mit der von youngCaritas organisierte AktionKilo gegen Armut 2017“ helfen wir gemeinsam armutsbetroffenen Menschen in Österreich. Die Schüler*innen, der 3. und 4. Klassen, die unseren Religionsunterricht besuchen, haben am 23. und 30. November fleißig in unserer Schulumgebung Menschen angesprochen, damit diese Lebensmittel für bedürftige Menschen in Österreich spenden. Insgesamt wurden einige Hundert Kilo gesammelt, die dann von den Organisatoren der Aktion abgeholt wurden. Der Einsatz zeigt, dass unsere Kinder bereit sind, Armut als Problem wahrzunehmen, das weit mehr Menschen betrifft, als man gemeinhin annimmt, und ist auch ein Zeichen dafür, dass es sich lohnt, für andere aktiv zu werden.

Kilo_Armut.jpg

Picknick im Fitnessraum

Schlagwörter

, , ,

P1010092

Heute hat das erste Treffen der Partnerklassen 1C und 4A in Form eines gemeinsamen Picknicks im Fitnessraum stattgefunden. Die Schüler_innen brachten jede Menge selbstgebackener Mehlspeisen mit, dazu gab es Tee und Säfte, später auch noch Obst und Knabbereien. Zuerst wurde auf bunten Decken, wie bei einem Picknick üblich, zusammen gefrühstückt, anschließend gespielt, geplaudert und viel gelacht.
Das erste Kennenlernen ist gelungen und weiteren gemeinsamen Folgetreffen steht nichts mehr im Wege. Die Klassenvorsteher_innen Prof. Pichler, Prof. Seeger, Prof. Lörnitzo sowie Prof. Holl und alle Schüler_innen der beiden Klassen waren sehr zufrieden.

 

 

 

AHS Rahlgasse erhält Erasmus+ – Preis

Schlagwörter

, , , , , ,

Bildschirmfoto 2017-12-12 um 13.55.06

Die AHS Rahlgasse hat in der Kategorie Schulbildung den Erasmus+ Preis erhalten. Überreicht wurde dieser im großen Festsaal der Universität Wien, im Beisein der Bildungsministerin. Ausgezeichnet wurde unsere Schule aufgrund der besonderen Leistungen im Programm Erasmus+ für das Schulbildungsprojekt „Go International 2015“.

Bildschirmfoto 2017-12-12 um 13.51.22