Sportfest 2017

Schlagwörter

, ,

Für das alljährlich stattfindende Sportfest des BG und BRG Rahlgasse, 1060 Wien sammelten sich die Schüler_innen und Lehrer_innen am Dienstag dem 27.6.2017 am Sportplatz im Augarten.

Mit noch frischem Elan starteten die Schüler_innen um 8:30 mit leichtathletischen Disziplinen wie 20m Fliegender Sprint, Standweitsprung und Schlagball. Der Himmel war durch eine dünne Wolkendecke leicht bedeckt und schützte alle Teilnehmer_innen vor direkter Sonneneinstrahlung, die gepaart mit der vorherrschenden schwülen Hitze bei Einigen bestimmt Kreislaufprobleme hervorgerufen hätte. Die Schüler_innen schlugen sich aber tapfer und waren mit Engagement bei der Sache.  Einige Oberstufenschüler_innen wollten es genau wissen und überredeten die Zeitnehmerin beim Sprinten zu mehrfachen Zeitmessungen, um den bzw. die Schnellste_n zu schlagen.

Aber auch der Teamgeist der Schüler_innen wurde bei Mannschaftsbewerben auf die Probe gestellt.   Die ersten und zweiten Klassen zeigten bei „Ball über die Schnur“ die dritten und vierten bei „Ultimate Frisbee“ was sie drauf hatten. Zusätzlich konnten Schüler_innen der 1. Klassen ihre Kräfte beim Tauziehen messen.

Um 12:30 freuten sich dann einige Klassen und viele Schüler_innen über ihre Siegesurkunden bzw. die damit verbundenen Schokolade- und Doppelkeksrollen-Geschenke.

Alles in Allem ein wunderbares Sportfest!

Für den Bericht

Gerlinde Steininger gemeinsam mit Schüler_innen der 3C

20170627_103958

20170627_100835

Streithelfer_innen: Teamtage in Eggenburg – 23. / 24. Juni 2017

Schlagwörter

, , , ,

Am Ende des Schuljahres war es wieder so weit: Neu ausgebildete Streithelfer_innen und erfahrene Mediator_innen verbrachten 2 Tage in Eggenburg, um einander kennenzulernen, miteinander zu üben, zu spielen und zu kochen, kurz und gut: um sich als Team zu finden.

Begleitende Lehrer_innen: Bernhard Listabarth, Margret Lörnitzo, Rainer Redl, Susanne Waschulin

Wegen Erkrankung leider nicht dabei: Sigrid Diewald.

 Hier einige Rückmeldungen über die erfolgreichen Tage:

 „Durch Spiele, Kochen und unterschiedliche Gruppeneinteilungen entsteht eine lustige und angenehme Atmosphäre. Außerdem empfinde ich alle Streithelfer_innen als überdurchschnittlich intelligent und/oder einfühlsam und aufmerksam.“ Kim, 5D

 „Auch das dritte Mal war es schön, die zwei Tage in der Runde der Streithelfer_innen zu verbringen. Es ist immer viel Motivation, Inspiration und Freundschaft vor Ort.“ Lisa-Marie, 6BC

 „Obwohl das Programm mehr als zwei Tage hätte füllen können, war die Stimmung sehr entspannt und angenehm. Auch dieses Jahr habe ich wieder Neues dazugelernt und andere Streithelfer_innen (besser) kennengelernt.“ Marlene, 5D

 „Es war sehr interessant und vor allem lustig. Wir hatten viel Spaß mit der älteren Generation und es war toll, dass sie ihre Erfahrungen an uns weitergegeben haben. Besonders schön fanden wir auch das Kochen und die Zeit, die wir zusammen verbracht haben. Dadurch sind neue Freundschaften und Erinnerungen entstanden.“ Carina, Benjamin, Benjamin, Nils, alle aus 2. Klassen

 „Es war ein gutes Gleichgewicht zwischen Spaß und Ernst. Wir wohnten in einem großen, gemütlichen Haus, das für die zwei Tage nur uns gehörte. Wir fanden es sehr informativ und freuen und auf das nächste Mal.“ Luise, Elif, Julie, 2. und 3. Klassen

„Kochen und Essen waren toll.

Rollenspiele auch

Unterkunft bot viele Beschäftigungsmöglichkeiten an

Liebe, coole Lehrer_innen und Kinder dabei

interessante Dinge besprochen“ Anais, Kaan, Matthias und Lukas. Alle 4. und 5. Klassen

 „Uns haben die wechselnden Gruppeneinteilungen und die Spiele gefallen. Wir finden aber auch, dass es ein bisschen zu durchgeplant war. Das Kochen war sehr lustig und gut. Noch mehr Aktivitäten im Freien hätten uns gefreut.“ Paul, Stelios und Florian. Alle 2. und 3. Klassen

P1000527

 

 

Klangketten – Begegnung mit Musik im öffentlichen Raum

Schlagwörter

, ,

Unser Auftritt

 Klangketten1

Der 7. Juni 2017 war ein besonderer Tag. Safa, Elena, Emilia, Madlen, Mirjam, Matilda, Amelie, Lotte, Melina und ich (Kim), wir alle waren in der Kärtnerstraße. Uns allen hat der Auftritt sehr gut gefallen. Wir haben lange geübt und wir hatten viel Spaß. Dank unserer tollen Frau Professor haben wir diesen schönen Auftritt gehabt. Das war ein schönes Erlebnis für uns alle.

Gemeinsam haben wir uns die Lieder ausgesucht geübt und geprobt. Das war echtes Teamwork! Als wir uns nun an diesem Mittwoch vor der Schule trafen, haben wir gemeinsam gelacht und Mut gemacht. Wir alle waren nervös.

Auf dem Weg haben wir uns eingesungen. Der Auftritt hat sich gelohnt. Frau Prof. Ane-Marija Pacal hat am Keyboard gespielt und uns allen einen wunderschönen Nachmittag bereitet. Vielen Dank!

Kim (Larcher Kimberley 2C)

 

Lesenacht 4a

Schlagwörter

, , ,

Von Donnerstag 8. auf Freitag 9. Juni hat die 4A gemeinsam in der Schule übernachtet. Treffpunkt war um 19:00 vor der Schule. Wir gingen zunächst in den Park, um uns ein wenig auszutoben. Danach haben wir die Klassenzimmer zum Schlafen hergerichtet. Nach einem Spiel, in dem wir gemeinsam Buchtitel und das zugehörige Cover finden mussten, sollten wir dann auch Textausschnitte den richtigen Buchtiteln zuordnen. Dann konnten wir uns zurücklehnen und einfach zuhören. Es wurde eine Geschichte vorgelesen. Im Anschluss daran haben wir in der Bibliothek einander in Gruppen Bücher vorgestellt und Textstellen vorgelesen. Um 23:00 haben wir Verstecken im dunklen Schulhaus gespielt. Bevor wir zu Bett gingen sahen wir uns noch einen zum Thema Lesen passenden Kurzfilm an. Wir haben die Zeit gemeinsam genutzt, um als Klassengemeinschaft weiter zusammen zu wachsen und hatten sehr viel Spaß, auch wenn wir auf Matten am Boden übernachten mussten. Geschlafen haben wir aber ohnehin nicht viel… Der nächste Schultag war dann sehr anstrengend. Gut, dass danach Wochenende war.

„Ein bisschen Deutsch“

Schlagwörter

, , , ,

Annika, Dario, David, Laura, Marla und Ramona, sechs Schüler*innen der Klasse 8A des BG Rahlgasse, entwickelten das Büchlein „Lesson N° 1: A little bit of… German. Dieser Schnupperkurs Deutsch besteht aus „Basic Wienerisch“, „How to Make Conversation in German“ und „Some Vocabulary for Charade“. Zu jedem Kapitel dachten sich die Schüler*innen Spiele aus.

Gastschüler*innen aus Holland, Italien, Litauen, Polen und Portugal trafen im Rahmen von Erasmus+ am Vormittag des 27. März 2017 im Dschungel Wien mit ihren „Deutschlehrer*innen“ – Schüler*innen der 8A und DfM-Schüler*innen der 1. Klassen: Emad, Marjia, Musa, Philip, Rea und Ocean – zusammen. Nach dem Speed dating kam die Charade, ein spielerisches Darstellen und Erraten von Begriffen in der Gruppe. Und zu guter Letzt wurden Ausdrücke auf Wienerisch und ein Zungenbrecher geübt.

Was für eine schöne erste Lektion! Das Büchlein wird sicher nachgedruckt werden …

Prof.in Dr.in Theresia Ladstätter

DSCN0145