Girls! TECH UP

Schlagwörter

, , , , ,

Girls tech up

Die Mädchen der 3B besuchten am 20.10. die Veranstaltung „Girls! TECH UP“, eine Initiative von femOVE, der Expertinnen-Plattform im Österreichischen Verband für für Elektrotechnik.
Sie hatten Gelegenheit, Jobs und Berufsmöglichkeiten von Ingenieurinnen und Technikerinnen kennenzulernen und Infos über das Angebot an HTLs einzuholen.

Spaß beim Experimentieren mit Technik gab es allemal – und Pia gewann einen der Hauptpreise – ein Smartphone! Nicht nur das – unsere Gruppe wurde auch eingeladen, am 22.2.2018 die Firma Robert BOSCH AG zu besuchen, um sich ein noch konkreteres Bild über die Elektro- und Informationstechnikbranche zu machen.

Susanne Seeger

Podiumsdiskussion „Menschen gehen“

Schlagwörter

, , , , , ,

Am 24.11.2017 findet an der Universität eine Podiumsdiskussion zum Thema Flucht statt. Im Zuge dessen wird der Band „Menschen gehen“ (hg.v. Sabine Zelger und Werner Wintersteiner) präsentiert. Mag.a Verena Oneymachi, unsere voXmi (Voneinander und miteinander Sprachen lernen und erleben)-Koordinatorin und Lehrerin in der Sprachförderung, wird am Podium sein und u.a. mit Prof. Werner Wintersteiner sowie Prof.in Inci Dirim über die schulpraktische Sicht auf das Thema diskutieren. Interessierte Teilnehmer_innen sind herzlich willkommen.

Einladung Klick: ide_Päsentation_final

Demokratie-Repaircafé

Schlagwörter

, , , ,

demo1
Das Demokratie-Repaircafé war am 10.11. in der 7bc zu Gast! Ein spannender Workshop, in dem die 7bc Schüler_innen sich mit den (selbstgewählten) Themen Frauenrechte, Überwachungsstaat und Flüchtlingspolitik beschäftigten und neue Diskussionsformate und  Formen der politischen Partizipation kennengelernt haben.
Erkenntnis: „Es gibt eigentlich nichts, das nicht politisch ist! Das ist mir heute klar geworden!“ (O-Ton einer Schülerin)

StreithelferInnen – Vormittag – 6.11.2017

Schlagwörter

, ,

Streithelf1

Die StreithelferInnen haben am 6.11. einen abwechslungsreichen Vormittag in unserer neuen Bibliothek mit angeschlossenem EDV-Raum verbracht. Neben Rollenspielen und der Vorbereitung der Workshops für die 1. und 2. Klassen stand auch ein Präsentationsworkshop mit Stefan Fuchs (DANKE) auf dem Programm.

 Was wir so besonders an diesen Tagen finden:

„Gemeinschaftliches Arbeiten!“

„Guter Austausch.“

„Klassenübergreifender Arbeiten.“

„Abwechslung vom alltäglichen Unterrichtsgeschehen.“

„Man hat auch Gelegenheit einmal mit älteren bzw. jüngeren SchülerInnen zusammen zu arbeiten.“

„Man lernt selbstbewusstes Auftreten.“

„Man lernt viel, was man im späteren Leben auch brauchen kann.“

 

Lernen lernen Workshop

Schlagwörter

,

Am Samstag, den 7. Oktober fand der zweite Lernen lernen Workshop statt. In dieser Form gibt es Lernen lernen dieses Schuljahr das erste Mal bei uns.
Das große Thema dieses Workshops war Motivation. Wir überlegten gemeinsam, was uns motiviert und wie wir uns selbst motivieren können. An diesem Vormittag wurde viel geplaudert, gelesen, überlegt und auch entspannt.
 Lernen lernen 2
Lernen lernen Workshop

2A – Wandern – Spielen – Plaudern – Lachen im Lainzer Tierpark

Schlagwörter

, ,

Gleich in der 1. Schulwoche am Donnerstag, 7.9.2017, startete die 2A mit ihrem Klassenvorstand Prof. Hofmann und mit Prof. Lörnitzo spielerisch ins neue Schuljahr. Im Rahmen eines Ausflugs in den Lainzer Tierpark sollte die Klassengemeinschaft gestärkt werden, was nach den Reaktionen der Schüler_innen aus der 2A wunderbar gelungen ist!

Lainzer Tiergarten 2

 Schüler_innenstimmen aus der 2C:

„Wir haben gestern sieben Wildschweine gesehen! Außerdem haben wir ein paar witzige KOKOKO-Spiele gespielt. Es war ein sehr schöner Ausflug, obwohl es ziemlich windig war. Mir hat das Spiel, wo ein Kind das andere „blinde“ Kind führen musste, sehr gut gefallen.“

Magdi

„Ich fand es cool, dass wir so viel gewandert sind, und als wir oben waren, gab es dort einen Spielplatz. Die Spiele, die wir gespielt haben, fand ich cool.“

Leonard

„Ich habe den gestrigen Ausflug sehr lustig gefunden, aber am besten haben mir die Übungen mit den verbundenen Augen und dem Springschnurspringen gefallen.“

Mona

„Dass wir Wildschweine gesehen haben, fand ich toll. Das Vertrauenspiel mit den Augenbinden und das mit den Streichhölzern, den Wanderweg und die vielen Bäume fand ich schön.“

Paul

„Gestern sind mir in den Lainzer Tierpark gefahren. Zuerst gingen wir durch das große Tor zur Karte, wo sich die Lehrer einen Weg aussuchten. Blöderweise war meine Schultasche ziemlich schwer, und der Weg ging ziemlich steil bergauf. Oben beim Rohrhaus haben wir dann eine Pause gemacht. Anschließend sind wir auf eine Wiese gegangen, auf der viel Tierkacke lag. Das fand ich nicht so toll. Dann haben wir einander die Augen verbunden und einer hat den anderen geführt, das war lustig.“

Romy

„Der Ausflug in den Lainzer Tiergarten war sehr schön und lustig, der Weg war aber anstrengend. Am meisten hat mir das Spielen mit meiner Klasse gefallen.“

Adam

„Wir haben gestern 7 Wildschweine gesehen! Am besten hat mir das Spiel mit dem Augenverbinden gefallen. Den Ausflug fand ich sehr schön.“

Mirjam

„Der Ausflug in den Lainzer Tierpark hat mir sehr gefallen. Der Weg dorthin war sehr mühsam. Am besten gefiel mir ein Spiel, wo man einander die Augen verbinden musst und von seinem Partner geührt wurde.“

Ahmed

„Als wir im Lainzer Tiergarten gewesen sind, war es echt lustig, nur war die Wanderung zum Rohrhaus echt anstrengend! Wir haben auch Spiele gespielt, am lustigsten war das Streichholzspiel.“

Ida

„Die Aufgaben, die uns bei dem Ausflug gestellt wurden, waren gut durchdacht und sorgten für großen Spaß. Bei der Wanderung zum Spielplatz haben wir herausgefunden, was wir machen müssen, wenn wir ein Wildschein sehen.“

Ignatz

„Gestern haben wir einen Ausflug zum Lainzer Tiergarten gemacht. Wir sind zur Rohrhütte gewandert. Dort haben wir uns die Augen verbunden und unser Partern musste uns führen. Ich glaube, es hat allen sehr gut gefallen. Sogar ein Wildschwein haben wir gesehen!“

Marie-Sophie

„Der Ausflug in den Lainzer Tiergarten hat mir sehr gefallen. Ich war schon einmal mit meinen Eltern dort spazieren, aber ein Wildschwein habe ich noch nicht gesehen. Der Ausflug war gut und interessant.“

Mikhail

„Der gestrige Ausflug war sehr schön. Wahrscheinlich lag es daran, dass ich gerne wandern gehe. Aber auch die Wege waren sehr schön. Wir sind sogar an zwei Mammutbäumen vorbeigekommen. Sie waren riesig, obwohl sie noch jung waren.“

Jonathan

„Ich fand den Ausflug sehr schön. Wir sind durch den Wald spaziert und haben bei einem Spielplatz Halt gemacht. Dort durften wir eine Weile spielen, bevor wir Klassengemeinschaftsübungen bekommen haben. Auf dem Rückweg zur Busstation haben wir Wildschweine gesehen.“

Adriana

„Es war voll cool! Wir haben sooooo viel gelacht! Dieses Spiel mit den verbunden Augen hat voll Spaß gemacht.“

Mia

„Mir hat gefallen, dass wir Wildschweine gesehen haben. Spaß hat gemacht, wie ich Magdi, die verbundene Augen hatte, über die Wiese geführt habe. Es war toll, wie wir uns alle gemeinsam ausmachen mussten, wie wir alle über das Seil springen können und das Seil die ganze Zeit in Bewegungen bleiben muss.“

Laura

„Der Ausflug war sehr lustig und die Spiele haben viel Spaß gemacht. Wir waren im Lainzer Tiergarten und auf dem Retourweg haben wir Wildschweine gesehen. Das war toll!“

Anahita

„Ich fand den Ausflug lustig und aufregend. Die Spiele waren lustig und spannend. Das Wandern hat mir gefallen.“

Rea

„Ich fand den Ausflug anstrengend. Als wir im Park waren, war ich sehr erschöpft, aber doch gut aufgelegt. Es war cool!“

Pauline

„Ich war nicht mit, aber Magdi hat mir erzählt, dass ihr Handy beim Ausflug kaputt ging und dass sie 7 Wildschweine gesehen haben.“

Farshad

8b am Wiener Nuklearsymposium

Schlagwörter

, , , , ,

Atomstrom.jpg

Am 15. 9. 2017 fand das 8. Wiener Nuklearsymposium an der Universität Wien statt und die 8b war mit Mag. Sonja Wenig dabei!

Das Thema war “ Europas alternde Kernreaktorflotte“. Es gab fünf Vorträge.

Das Problem der alternden Kernreaktoren ist, dass es wenig Erfahrung mit diesen gibt. Ein Kernreaktor hat eine Lebenszeit von ca 40 Jahren, welche bei den meisten KKWs heute schon überschritten wurde. Dadurch sind die Reaktoren durch veraltete Technologien und alternde Materialien nicht mehr sicher.

Eine schockierende Nachricht, die wir alle nicht vorher wussten ist, dass es sehr schwer ist gegen unsichere KKWs im Ausland vorzugehen. Es ist aber nicht unmöglich und daher sollten wir Initiative ergreifen und etwas gegen die alternden Reaktoren unternehmen.

Im Unterricht haben wir uns dann noch die KKws rund um Österreich genauer angeschaut.

Bericht von Julie Drhova 8b

On parle français !

Schlagwörter

, ,

Vincent besuchte Anfang September die zweiten Klassen. Vincent kommt aus Nordfrankreichreich (Lille) und arbeitet für France Tour, ein Programm des Institut Français.

Er hat uns erste Wörter auf Französisch beigebracht. Wir lernten die Zahlen bis 10, die Farben und er erklärte uns, wie man sagt, wie es einem gehe und wie man heiße. Das war alles sehr lustig und hat jede Menge Spaß gemacht!

Am Schluss spielten wir noch Bingo mit Obst und Gemüsesorten und das auf Französisch! Viele Wörter sind dem Deutschen durchaus ähnlich.

Das Beste war allerdings, dass er Lieder aus Ländern vorspielte, wo Französisch gesprochen wird, und wir raten mussten, woher die Sänger_innen kommen. David Guetta, Stromae und Céline Dion haben mir am besten gefallen. Ich wusste gar nicht, dass in so vielen Ländern Französisch gesprochen wird! Französisch ist auf alle Fälle eine schöne Sprache!

Heute: AHS Rahlgasse im ORF!

Schlagwörter

, , , ,

WAHLKONFRONTATION

In der achten ORF TV-Konfrontation treffen SPÖ (Christian Kern) und FPÖ (Hans Christian Strache) aufeinander. Im Sinne des Unterrichtsprinzips Politische Bildung nimmt die AHS Rahlgasse (8d) mit Herrn Prof. Madzak daran teil. Die Schüler_innen haben die Gelegenheit, ihre Fragen an die Politik zu stellen. Schauen Sie rein!

Beginn: 20.15, ORF oder im Livestream

Moderiert wird die Diskussion von Claudia Reiterer.

Bildquelle: http://tv.orf.at/highlights/orf2/171009_tv_konfrontation_spoe_fpoe100.html (Letzter Zugriff: 9.10.2017; 15:44)

strache kern

Gib eine Beschriftung ein