Schlagwörter

, , , , ,

Paris 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 20.05.2019 machten wir ,die 4c und unsere Lehrpersonen Frau Prof. Stefan und Frau Prof. Posarnig, uns auf den Weg nach Paris. Nach einem zweistündigen Flug landeten wir auch schon in Frankreich und erreichten unsere schöne Jugendherberge in der Nähe der Oper.

Während unseres Aufenthalts in Paris lernten wir die Sprache und die Kultur des Landes besser kennen. Wir trafen unsere Brieffreund_innen vom Collège Fénelon, mit denen wir einen Tag verbrachten. Außerdem besuchten wir zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie den Eiffelturm, den Louvre, die Sacré Coeur, die Madeleine, das französische Parlament….

Vor den Monumenten spielten wir Fremdenführer_innen – wir hatten vor der Reise zu zweit Informationen gesammelt, die wir der Klasse vortrugen. Wir hatten auch eine Führung im Parfum Museum und machten eine Fahrt entlang der Seine.

Der Besuch des Musée d‘Orsay war sehr interessant, weil wir im BE Unterricht einiges über die Maler des Impressionismus und Expressionismus gelernt hatten und die Gemälde wieder erkannten.

Für uns war es eine sehr schöne und ereignisreiche Reise, die großen Spaß gemacht hat.

(Kiara & Maria)

Paris 6

Das Treffen mit unseren Brieffreund*innen

Am Donnerstag gingen wir sofort nach dem Frühstück zur Schule unserer Correspondants, mit denen wir seit dem letzten Jahr über Briefkontakt hatten. Wir durften bei zwei Unterrichtsstunden dabei sein. Dafür teilten wir uns in kleine Gruppen auf und beobachteten die verschiedensten Fächer. In den meisten Stunden  verstanden wir nicht sehr viel, doch im Deutschunterricht waren wir dafür umso besser.

Nach den zwei Unterrichtsstunden und einer Pause gingen wir zusammen in einen Park nahe der Schule. Die französischen Schüler und Schülerinnen hatten ein kleines Picknick für uns vorbereitet. Wir hatten ihnen eine kleine typische österreichische Süßigkeit mitgebracht.

Im Anschluss redeten wir miteinander, um unsere Deutsch- und Französischkenntnisse zu verbessern. Dazu hatten wir Interviewfragen vorbereitet. Dadurch lernten wir uns besser kennen und erfuhren von ihren Familien, Hobbys und mehr. Dann genossen wir zusammen das schöne Wetter und spielten gemeinsam verschiedene Ballspiele.

Als wir uns voneinander verabschiedeten tauschten einige Telefonnummern aus oder beschlossen, sich gegenseitig in den Sommerferien zu besuchen.

(Ronja & Emma)

Paris 5

Paris2

Paris 3