Schlagwörter

, , , , , ,

ml 3

Die 5A hat mit Prof. Osterkorn am 9. November 2018 bei der 30-stündigen Nonstop-Lesung der VHS Hietzing teilgenommen und hatte dabei die Ehre, Passagen aus Selma Lagerlöfs Klassiker Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen (1906/07) vorzulesen! Angesichts der Skandale um die Verleihung des Literaturnobelpreises lag der Schwerpunkt der Marathonlesung auf den Werken der 14 Schriftstellerinnen, die zwischen 1901 und 2018 den Literaturnobelpreis verliehen bekommen haben.

Nach der Veranstaltung heißt es von den Organisatoren Gerald Buchas und Robert Streibel (VHS Hietzing):

„Die heurige Marathonlesung, bei der ausschließlich Texte der Nobelpreisträgerinnen vorgelesen wurden, ist vorbei. Vergegenwärtigen wir uns noch einmal die Ausgangssituation: Es gab heuer keine Literaturnobelpreisverleihung, nach Anschuldigungen von 18 Frauen wegen sexuellen Missbrauchs und Gewalt mussten 2 Frauen gehen, für den (männlichen) Täter gab es (zunächst) keine Konsequenzen. „Man erniedrigt Frauen, aber es ist die Frau, die geopfert wird“ twitterte Maria Schottenius von der Zeitung „Dagens Nyheter“.

Nur 12 Prozent aller Literaturnobelpreise ging bisher an Frauen. Nach der intensiven Auseinandersetzung mit den Texten der „14 Frauen“ ist klar, dass dieses Missverhältnis zu Unrecht besteht. Für uns als Veranstalter war die Schwerpunktauseinandersetzung mit weiblicher Literatur ein großer persönlicher Gewinn. Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden herzlichst bedanken und freuen uns schon auf eine gemeinsame Marathonlesung 2019.“

Auch wir bedanken uns herzlich, dass wir als Klasse mitmachen durften!

ml 2

ML1