Schlagwörter

, , , , , , ,

Schüler_innen sprechen mit BP Alexander Van der Bellen über ihre Zukunft hinsichtlich der von den Vereinten Nationen formulierten SDGs…

Bp1-224

Im Rahmen der Veranstaltung „Junge Stimmen für die Sustainable Development Goals (SDG)“, welche am 26. Juni 2018 in der C3-Bibliothek für Internationale Entwicklung (Sensengasse 3, 1090 Wien) stattfand und vom Umweltbundesamt sowie der Jugend-Umwelt-Plattform Jump organisiert wurde, richteten Schüler_innen aus den schulinternen Peergroups zu Gender-Umwelt-Soziales ihre Sichtweise auf die SDGs in Form von Statements an den dort anwesenden Herrn BP. Im Fokus standen dabei Ausgangsbedingungen, Wünsche und Hoffnungen der Jugendlichen in puncto folgender SDGs:

  • SDG 1: Armut
  • SDG 5 (+ SDG-Querschnittsziel): Geschlechtergerechtigkeit
  • SDG 13: Maßnahmen zum Klimaschutz

Die Peergroups (Umwelt- und Gendersprecher_innen sowie Streithelfer_innen) forderten den Herrn BP, und ferner die Regierung, u.a. auf, die Kürzung der Mindestsicherung sowie den Bau des Lobau-Tunnels zu überdenken. Über dies hinaus kritisierten die Gender-Sprecher_innen die Streichung des schulischen Grundsatzerlasses „Erziehung zur Gleichstellung von Männern und Frauen“ und stellten die Wichtigkeit, ein drittes Geschlecht auf offiziellen Dokumenten angeben zu können, in der hiesigen Gesellschaft heraus.

„Die Schüler_innen hinterließen bei der Veranstaltung einen großen Eindruck. Bestens vorbereitet und mit einem Nervenkostüm ausgestattet, das Erwachsenen Ehre gemacht hätte, brachten sie pointiert und genau getimt ihre Punkte vor“, hieß es nach der Veranstaltung aus dem Umweltbundesamt.

Wir gratulieren herzlich den teilnehmenden

  • Streithelfer_innen: Julie Kainz und Emma Novy
  • Gender-Sprecher_innen: Victoria-Lola Kunz, Rosa Novy und Isabella Petje
  • Umwelt-Sprecher_innen: Theresa Seifert, Amina Tadler

für die souveräne Partizipation an dieser Veranstaltung!

Die Pressefotos unterliegen den © von Werner Krug.

Weitere Infos unter:

sdgs_im_ueberblick

JUMP-Einladung_forWeb