Schlagwörter

, ,

Schüler_innen der 5BC nahmen am 15. Juni an der Präsentation der Forschungsergebnisse ihres Unterrichtsprojektes „Eine Hand voller Sterne“ an der Universität Wien teil. Zuvor hatten Lehramtsstudentinnen mit den Schüler_innen das Projekt im Deutschunterricht erprobt.

EIN-BLICKE der Schüler_innen:


„An einer Uni-Lehrveranstaltung teilzunehmen, mit den Studierenden zusammenzuarbeiten und noch einmal gemeinsam über den Roman von Rafik Schami „Eine Hand voller Sterne“ zu reflektieren, war sehr lehrreich und interessant für mich. Vielen Dank für die Möglichkeit und ein Lob an die vortragenden Studentinnen!“ (V.K.)

„Am besten gefiel mir, mit den Student_innen zusammenzuarbeiten. Ich finde, es war eine gute Idee, dass wir die Sockenzeitung nachgeholt haben.“ (A.S.)

„Persönlich hat mir die Präsentation des Projektes gut gefallen, weil es eine großartige Zusammenfassung dessen war, was passiert ist. Im Speziellen für mich, weil ich am Projekttag selbst nicht da war! Es hat mich auch erstaunt, wie ähnlich die Meinungen der Rahlgasse und der Studierenden sind. Alles in allem ein gelungener Abschluss für so ein Projekt.“ (L.O.)

„Eine tolle, grenzüberschreitende Zusammenarbeit.“ (O.F.)

„Es war sehr interessant den Unialltag einmal nah zu erleben und auch, dass wir die Möglichkeit hatten, mit den Student_innen das Buch „Eine Hand voller Sterne“ noch einmal zu bearbeiten.“ (L.S.)

„Gute Zusammenarbeit, die viele Produkte hervorgebracht hat und auch viel Spaß gemacht hat.“ (T.K.)

„Die Zusammenarbeit mit den Student_innen war sehr interessant!“ (A.E.)

„Die Mischung zwischen Buch und Projekt war sehr gut. Besonders hat mir das Nachholen der Sockenzeitung gefallen und die Zusammenarbeit mit den Student_innen.“ (F.J.)

„Ich finde, es war ein sehr gut gelungenes Projekt.“ (F.A.)

„An die zukünftigen Lehrer & Lehrerinnen!
Eine sehr angenehme Zusammenarbeit zwischen Uni und Schule!
Der Aufenthalt an der Uni hat mir einen wunderbaren Einblick in den Alltag der Studierenden gewährt. Ich habe erfahren, dass ihre Prüfungen vor der Tür stehen und ich wünsche ihnen gutes Gelingen. Vielen Dank für den angenehmen Nachmittag!
Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank, L.P.“ (L.P.)

Mag. Dr. Theresia Ladstätter