Schlagwörter

, ,

Den ersten Höhepunkt im Himmelsjahr 2015 konnten viele Schüler_innen des Gymnasiums Rahlgasse direkt vor der Schule oder vor dem Naturhistorischen Museum bestaunen. Als sich am 20. März zwischen 9.38 und 11.58 Uhr die Sonne vor den Mond schiebt, stehen den Kindern und Lehrer_innen mit Spezialfolie angefertigte Brillen zu Verfügung, um dem Spektakel ohne Gefahr für die Augen zu folgen. Einige Schüler_innen hatten Lochkameras mitgebracht, womit der Verlauf der Finsternis auch ohne Brille beobachtet werden konnte. Am Höhepunkt der Eklipse wurde es spürbar kälter und der Himmel war deutlich dunkler als zuvor.

3A-Sonnenfinsternis1 IMG_7265